Reiseziel

Wo gehts hin?


Die Wahl des Reiseziels ist natürlich von Deinen Interessen abhängig. Ich halte nichts, davon, es umgekehrt zu machen und das Ziel nur anhand Deiner Leistungsmerkmale zu wählen. Es macht ja schließlich keinen Sinn, irgendwo seine Zeit zu verbringen, wo man sich nur langweilt. Die Radreise soll ja Freude machen, Neugier wecken und motivieren. Also einfach auf Deine innere Stimme hören und nach Interesse mögliche Ziele ins Auge fassen. Natürlich ist auch die Erreichbarkeit ein nicht unwichtiges Kriterium, aber sie steht nicht an erster Stelle. Überleg Dir, worauf es Dir wirklich ankommt. Das ist eine so persönliche Angelegenheit, da will ich mich als Außenstehender nicht einmischen. Hier gibts deshalb nur ein paar allgemeine Hinweise zu den in Mitteleuropa vorherschenden Landschaftstypen.

 

Hochgebirge

 

Geht es Dir eher um die Kulisse? Dann ist das Gebirge vielleicht das Richtige für dich. Dort gibt es schließlich unglaubliche Ausblicke und Perspektiven. Und wenn es Dir um die sportliche Komponente geht, kommst Du hier bei mutiger Streckenwahl voll auf Deine Kosten. In den großenTälern findet aber auch jeder Anfänger eine Strecke ganz ohne Steigungen.

 

Allerdings drängen sich Menschen und Verkehrswege auch dort, wo man Rad fahren kann (in den Tälern). Nicht immer so einsam, wie man denkt...

 

 

 

 

Küsten und Ebenen

 

Wenn Du nur gemütlich die Nase in den Wind halten möchtest und vor allem ganz viel Natur um dich herum haben willst, dann solltest Du Dir vielleicht eine Route in der norddeutschen Tiefebene suchen. Wer Weite und Ruhe sucht für den Geist ist hier genau richtig. Vorausgesetzt, der Wind bläst einem nicht ins Gesicht, lässt es sich auch entspannt und ohne große Anstrengungen fahren. Sportliche fahren einfach ein bißchen schneller und länger am Tag (oder planen die Fahrt gleich entgegen der vorherschenden Windrichtung).

 

Manchmal ist es hier allerdings auch sehr reduziert. Kultur und Menschen drängen sich nicht gerade auf...

 

Mittelgebirge

 

Möchtest Du hingegen Kultur, Landschaft und sportliche Herausforderungen verbinden, dann ist eine Tour durch die zahlreichen heimischen Mittelgebirge unter Umständen das Richtige. Am Abend bietet sich oft die Gelegenheit, eine schöne Altstadt zu besichtigen, da in den meisten Mittelgebirgen in schöner Regelmäßigkeit solche Kleinstadtperlen in der Landschaft verteilt sind. 

 

Mittelgebirge sind nicht ganz so hoch, aber dafür auch nicht so eindeutig strukturiert wie ein "echtes" Gebirge. Wenn man sich nicht gerade eine Route entlang eines Flusses sucht, kann es hier auch manchmal ganz schön Auf und Ab gehen...


Wenn Du ein konkretes Ziel vor Augen hast, solltest solltest Du sicherheitshalber nochmal abklopfen, ob Du für Dein Reiseziel die persönlichen Voraussetzungen mitbringst (siehe Körper und Geist). Und dann kannst Du Dich eigentlich schon an die Routenplanung machen...